Aircombat

So, jetzt sind wir bei meinem derzeitigen Fast-Lieblingsthema, dem Aircombat.

Aircombat ist eine ganz lustige und motivierende Sache, vor Allem, wenn man gerne Modelle selber
konstruiert und baut. Eigene Entwürfe sind schon fast notwendig, weil im vorgeschriebenen Maßstab 1:12
eben auch nicht alle WW2-Flugzeuge zu bekommen sind. Deswegen bauen die meisten Combatskies
ihre eigenen Konstruktionen.

Im Wettbewerb fliegen dann bis zu 7 "gleichgesinnte" Piloten mit je einem 12 Meter langen "Streamer"
am Heck des Modells 7 Minuten lang so wild durcheinander, dass einem schon mal schwindelig wird ;-))
Dabei versucht jeder Pilot einem anderen Modell den Streamer wegzureissen und bei der ganzen
Action/Aktion seinen eigenen Streamer zu retten.



Und wenn man dann zum ersten Mal daran teilgenommen hat,
kann so ein geistiger Erguss dabei herauskommen:

Aircombat in Schlangen (2006)

Sonntagmorgen, los geht’s früh - Stück
für Stück in’s Auto packen - Frühstück.
Auf, Richtung Schlangen, voller Bangen.

9 Uhr Schlangen, WohnWagen 2! Dort 1 getroffen
oder 3, die schon Samstag eingetroffen.
Coole Leutz, viel Spass am Start,
voll die Profis - das wird hart.

Klaus gibt Tipps, Rainer nen Helm - los
gehts um 11 - und doch nicht Helmlos.
Mein erster Start mit Schwanz am Heck
-  nach 3 Minuten isser weg.
Rumgekurvt: “Dich krieg ich doch noch!”
Wo isser? Weg? Wohl ab in’s Luftloch!
Naja, dann gibt’s jetzt erst ne Wurst,
ich hab ja eigentlich auch Durst!

Verpflegung vom “Bergfalken”? SPITZE!
Beim Kaffee immer an der Spritze.
Die Schnitzel zart, die Würstl knackig -
den nächsten Streamer, Jungs, den knack ich.

Start Nummer 2 geht los - töörrööö!
Auf in den Kampf! Ole? - Oje!
Um meinen Streamer gibt’s ein Heckmeck
- und DA - plötzlich ist mein Heck weg.
Ich spür’s, ich fühl’s - es tut ein’ Schlag,
und nur Sekunden später - Einschlag.
Naja, dann gibt’s jetzt erstmal Kuchen,
Frau Dixie wollt ich auch besuchen.

Erleichtert mir der Kuchen schmeckt,
was hat der Rainer ausgeheckt?
Schiedsrichter? ICH? Um Gottes Willen -
da putz ich erstmal meine Brillen!
Uuund CUT! Uuund CUT! Ich habs gesehen,
Mann, bin ich gut - beim Rasenmähen.

Der Tag ist rum, der Tag war toll,
der Kopf rumort gedankenvoll.
Und tschüss, bis Ahlen! Seid bereit,
der Eddy kommt dann auch zum Fight.

Zu Hause fragt die holde Gattin:
“Erfolg gehabt mit’m Streamer? Hast ihn?”
“Jojo, Platz 12..! Soo schlecht war’s nich!”
“..von 12" behalt ich dann für mich.
       
Eddy, der comicflyer

 

Untermenü

 



 

powered by cmsimple.dk - template by cmsimple-styles.com