Regelwerk

Obwohl beim Aircombat alles sehr kameradschaftlich abläuft, muß es natürlich auch hier Regeln geben.
Um im Wettbewerb Chancengleichheit zu wahren, sollte sich auch jeder daran halten.
Anfängern und "Schnupperteilnehmern" gegenüber wird das allerdings sehr großzügig gehandhabt.
Wer aber bei seinem 2. oder 3. Wettbewerb mit nicht regelkonformen Modellen oder Antriebssetups auftaucht, kann dann schon mal ausgeschlossen werden.

Die aktuellen Regeln gibt es hier als PDF zulesen: www.aces-headquarter.de

Oder direkt hier zum Herunterladen (alles PDF!):
ACES Regeln 2009      -        ACES Regeln Anlage E-Mot       -      ACES Regeln Anlage E-Mot kurz



Hier die wichtigsten Eckdaten der Modelle für WW2-Aircombat:

Modelle:
Alle Militärflugzeuge, welche zwischen 1935 und 1945 gebaut wurden und nachweislich geflogen sind.
Der Maßstab ist 1:12. Spannweite und Länge +/- 5%, alle anderen Maße +/- 2cm.

Modellgrössen/-gewichte und Antriebsklassen:
Bei dieser Einteilung werden IMMER die Maßstabsumrechnung des Originals zugrunde gelegt!
Bei E-Motoren werden die Wattstunden (Nennspannung x Kapazität=Wh) des Akkus zugrunde gelegt. Auch bei E-Antrieb gelten bestimmte max. Luftschraubengrössen (LS).

Spw kleiner als 1m - max. Abfluggewicht (TOW = Take Off Weight) 1500g:
.10er-Klasse - min. 500g TOW- V-Mot 1,7ccm oder Akku mit 28Wh (zB Lipo 3s2500mAh), LS 9"
.15er-Klasse - min. 700g TOW - V-Mot 2,5ccm oder Akku mit 38Wh (zB Lipo 3s3300mAh), LS 9"

Spw grösser als 1m - max. Abfluggewicht zZt 1700g (ab 1.1.2010 - 1500g):
Hier werden die Originalmaschinen unterschieden: Flügelfläche kleiner oder grösser als 25m²!

.21er-Klasse - Originalflügelfläche <25m² - V-Mot 3,5ccm oder Akku 50WH (zB Lipo 3s4500mAh), LS 10"
.25er-Klasse - Originalflügelfläche >25m² - V-Mot 4ccm oder Akku 67Wh (zB Lipo 4s4500mAh), LS 11"

Mehrmots haben .15er-Antriebe, Anzahl und Plazierung entsprechend dem Original



Wer es genauer benötigt, kommt um die Lektüre der Regeln nicht drum herum!

Übrigens: Teilnahme ist simpel!
Man sollte fliegen können, ein entsprechendes Modell haben, einen (Bau)helm mitbringen,
viel gute Laune und wenig Verlustängste.... ;-))

 

 

 



 

powered by cmsimple.dk - template by cmsimple-styles.com