Styroschneide

Die HSSS - HansSeyboldStyroSchneide


Lange, sehr lange habe ich, wie viele andere auch Flächenkerne und andere Styropor-Formteile mit Sperrholzschablonen und Schneidebogen von Hand angefertigt. Und ich habe in mehr als 40 Jahren Modellflug wirklich so einiges geschnitten - vom kleinen Nuri aus EPP mit 60cm Spw über Motormodelle von 120cm Spw bis zu Seglerflächen mit 450cm Spw. Irgendwann wollte ich natürlich auch eine CNC-Schneide haben. Einerseits vereinfacht das die Styroschneiderei, andererseits ist das auch etwas genauer als von Hand, weil eine gleichmässige Führung, vor allem bei langen Bauteilen, gegeben ist. Oftmals musste man nämlich solch lange Teile mit 2 Personen schneiden und da muss man schon sehr koordiniert sein, damit gute Styroteile herauskommen.

Der Durchbruch für mich kam dann Ende Februar 2009, als ich nach längerer Zeit mal wieder in der CNC-Abteilung des RCN stöberte. Da fiel mir dieser Beitrag vom 27.12.2008 mit dem unauffälligen Titel "Styropor schneiden" auf. Nachdem ich mich dann ausführlich auf Hans' Seite cnc-hotwire.de eingelesen hatte, hatte ich nur noch eine Frage: Wieso hat das einfach geniale Teil in jetzt 2 Monaten noch keiner nachgebaut?

 

 

 

In Kürze folgt hier ein Bau- und Funktionsbericht über eine CNC-Styroschneide in genial einfacher Bauart.

Die Idee und Ausführung stammt von hier:  http://www.cnc-hotwire.de

 

 



 

powered by cmsimple.dk - template by cmsimple-styles.com